NAS-Server Test 2016: aktuelle Nas Systeme im Vergleich

6. Platz Synology DS216+II

SYNOLOGY DS216+II 2-Bay NAS-Gehaeuse 1,6GHz DualCo
SYNOLOGY DS216+II 2-Bay NAS-Gehaeuse 1,6GHz DualCo
SYNOLOGY DS216+II 2-Bay NAS-Gehaeuse 1,6GHz DualCo
SYNOLOGY DS216+II 2-Bay NAS-Gehaeuse 1,6GHz DualCo
SYNOLOGY DS216+II 2-Bay NAS-Gehaeuse 1,6GHz DualCo
SYNOLOGY DS216+II 2-Bay NAS-Gehaeuse 1,6GHz DualCo
SYNOLOGY DS216+II 2-Bay NAS-Gehaeuse 1,6GHz DualCo
SYNOLOGY DS216+II 2-Bay NAS-Gehaeuse 1,6GHz DualCo
SYNOLOGY DS216+II 2-Bay NAS-Gehaeuse 1,6GHz DualCo
Gesamt
10/10
Geschwindigkeit
10/10
Austattung
9/10
Lautstärke
10/10
Preis-Leistung
9/10
Amazon Rating
4,6/5
37 Kundenstimmen »
333,80 € zu Amazon
  • Pro
  • Contra
  • Datenblatt
  • modernes Design
  • intuitive Benutzeroberfläche
  • hohe Performance
  • Sicherheit
  • keine bekannt
Hersteller
Synology
Typ
2-Bay
Sonstiges
Hardwareverschlüsselung
USB 3.0
x 1
USB 2.0
x 2
Abmessungen
22,3 x 9,8 x 15,5 cm
CPU
1,6 GHz DualCore (64 Bit).
RAM
1 GB DDR3
Anschlüsse
USB Front, eSata
LAN
1 x
WLAN
nein
Festplattenschächte
2

Testbericht

Die DS216+II vom Hersteller Synology zählt zu den leistungsstarken NAS-Servern und überzeugt mit einer sehr vielseitigen Ausstattung. In einem optisch ansprechenden Gehäuse befinden sich 2 Einschübe für Festplatten und eine schnelle Dual-Core-CPU. Die Synology DS216+II eignet sich bestens für kleinere Unternehmen und für private Nutzer. Zum Lieferumfang gehören Netz- und LAN-Kabel sowie eine Anleitung. Optional ist ein WLAN-Dongle erhältlich.

Kompaktes Gehäuse mit sicherem Dateisystem

Das Gehäuse der Synology DS216+II macht bereits auf den ersten Blick einen sehr robusten hochwertigen Eindruck. Es besitzt eine moderne Optik und nimmt nur wenig Platz in Anspruch. Die Synology DS216+II bietet Platz für insgesamt 2 3,5 Zoll oder 2,5 Zoll Festplatten. Die Laufwerke können ohne Schrauben in dem Gehäuse befestigt werden. Dies macht den Austausch schnell und einfach. Zusätzlich zu Hybrid RAID und RAID 1 schützt die Netzwerk Festplatte die gespeicherten Daten über das Dateisystem Btrfs. Dieses System kann durch Prüfsummen zuverlässig Fehler auf den Datenträgern finden und auch beheben. Die Nutzer können zusätzlich für jeden Ordner Snapshots erstellen. Sollten gelöschte oder geänderte Daten wiederhergestellt werden müssen, dann ist dies durch die Snapshots erheblich leichter.

Viele Anschlüsse und Funktionen

An der Frontseite des NAS-Servers befinden sich ein USB 3.0 Anschluss, die verschiedenen Status-LEDs, der Einschalter und einen Knopf für Datensicherungen. An der Gehäuserückseite befinden sich 2 weitere USB Anschlüsse (2.0), ein Gigabit LAN-Anschluss, der Anschluss für das externe Netzteil und eine eSATA-Schnittstelle. Leider verzichtet der Hersteller auf eine HDMI-Schnittstelle. Auf dem NAS-Server läuft das Browser-basierte Betriebssystem DiskStation Manager. Dieses ist übersichtlich gestaltet und lässt sich intuitiv bedienen. Die Benutzeroberfläche bietet einen einfachen Zugriff auf alle Daten und stellt den Nutzern alle wichtigen Funktionen zur Verfügung. Mit diesen können Dateien, wie zum Beispiel Videos, Bilder und Musik über das Netzwerk gestreamt werden oder Daten gesichert und archiviert werden.

Die Synology DS216+II in der Praxis

Festplatten lassen sich ohne Schraubenzieher installieren und verwenden. Dank der Unterstützung aller gängigen Protokolle lässt sich der NAS-Server problemlos in jedes Netzwerk einbinden. Die Synology DS216+II lässt sich sehr einfach bedienen. Trotz umfangreicher Standardfunktionen können die Nutzer über das Paketzentrum bequem neue Applikationen installieren. Dank der vorhandenen Hardware arbeitet der NAS-Server schnell und zuverlässig. Daten werden mit bis zu 100 MB/s geschrieben und mit maximal 120 MB/s gelesen. Die Intel Celeron CPU schafft sogar ein direktes On-the-Fly-Transkodieren von qualitativ hochwertigen Videos in einer 4K-Auflösung.

Fazit

Dank einem sehr stabilen und leicht zu bedienenden Betriebssystem kommen auch Einsteiger mit der Synology DS216+II zurecht. Alle wichtigen Funktionen sind bereits vorinstalliert und die Nutzer können weitere Applikationen auf dem NAS-Server installieren. Die Performance kann in der Praxis ebenfalls überzeugen. Bis auf den nicht vorhandenen HDMI-Anschluss gibt es keine Nachteile.

333,80 € Jetzt bei Amazon ansehen